Les nuits blanches
Essence 10
Diplome Sommersemester 2010
Oskar Peters
Colpo d´occhio

Les nuits blanches

Studierende der Klasse Fotografie
Ausstellungsdauer: 10. - 27. November 2010 
Öffnungszeiten: Von Dienstag bis Samstag jeweils von 20:00 – 00:30 Uhr

Ausstellungsort: das weisse haus
Geigergasse 5 - 9
1050 Wien   
www.dasweissehaus.at
 
 
Les nuits blanches. Aus Sommernächten, in denen die Sonne nie ganz untergeht, wurden rund um den 60ten Breitengrad irgendwann Sommernachtsfeste, die einen französischen Namen brauchen. Aus dem französischen Namen wurde ein Ausdruck für übermütig durchlebte Nächte und zugleich ein Bild für mutlose Schlaflosigkeit. Das neue Konvolut zieht seine Runden und schert sich nicht ob seiner Widersprüchlichkeit. Es trägt die schönen, unhaltbaren Versprechen entzeitlichter Nächte bereits als ein für unverdaulich befundenes Konstrukt in seinem Bauch. Dort, im Innern des Konvoluts, kehren sich die falschen Versprechen mit ihrem Zuviel an Nostalgie und Sentimentalität in ein Gefühl unfreiwilliger Ernüchterung. Das zermürbende Zeitbewusstsein des Schlaflosen zieht den wehmütigen Gedanken von Zeitlosigkeit ins Lächerliche und richtet die neugefundene Härte nächtlicher Klarsicht gegen jede somnambule Romantik. Um gerade dann vielleicht, da die Härte ja nun schon einmal vorangeschickt wurde, ein neuerliches Einsteigen in zwischenweltliche Sehnsuchtsbilder zu erlauben. Für einen Moment zumindest. Bis auch dieses Schwelgen wieder zum Untersuchungsobjekt wird und jemand mit dem hinterhältigen Satz kommt, es gäbe kein richtiges Leben im Falschen. In dieser Hin- und Herbewegung findet sich nun vielleicht ein kleinster Nenner kollektiver Erfahrung im Kunstschaffen, der für diese Klassenausstellung gefunden werden wollte. Der Drang, blindlings dem Phantom künstlerischer Intention nachzugehen, kollidiert und verbindet sich zuweilen vielleicht auf ähnliche Weise mit dem Zwang, wach zu bleiben und den eigenen Sentimentalitäten ins Auge zu schauen. So wird das Weiß der nuits blanches vom einlullenden, entrückten Licht zur Leerstelle, zum Systemfehler im glücklichen Bild und von da bald zum blanken Irrsinn, der in seiner neuerlichen Bildhaftigkeit, sich selbst zu schön vollends unterzugehen, doch aber gerade wieder so gut zu jenen flirrenden Mittsommernächten passt. (Text: Julian Tapprich 2010)
 
(Ansicht: das weisse haus; Installation: Olivia Jaques, Nachtbild 2010; Foto: Michael Hassmann)
 

>> Einladungskarte

>> Texte zu den Arbeiten 


 

The Essence 10

Jahresausstellung der Angewandten
 
Ausstellungseröffnung
23. Juni 2010, 19:00
Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien
Ausstellungsdauer
24. Juni 2010 - 18. Juli 2010
Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien
 
The Essence 10: Fotografie
 
 
Die Essenz, ein Destillat, ein Überrest. 
Rauminstallation, Fotografie und Video verweisen fragmentarisch auf sechs Diplomausstellungen und auf Arbeiten der Studierenden der Fotografie.
 
 
Ani Asvazadurian; Jürgen Böheimer; Franz Dobnig; Eva Engelbert; Peter Hoiß; Barnabas Huber; Ernst Koslitsch; Paul Schneggenburger; Konrad Strutz; Karin Uebelbacher
 
(Foto: Michael Hassmann)

 

Diplome Sommersemester 2010

Eva Engelbert

OUT DOOR

 
23. - 29. Juni, 15 – 19 Uhr 
 

Barnabas Huber

NICHTS OHNE FLÄCHE
 
23. - 29. Juni, 15 – 19 Uhr
 

Ernst Koslitsch

 
ICH KANN BEIM BESTEN WILLEN
KEIN BOOT ERKENNEN
 
23. - 29. Juni, 15 – 19 Uhr 
 

Karin Uebelbacher

R4
23. - 29. Juni, 15 – 19 Uhr
 
Alle:
Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1030 Wien
Raum EG 10 und 10A
 
 

Jürgen Böheimer

ONE STATE OR AN OTHER
 
Universität für angewandte Kunst Wien
Neubau, 2. Stock, Klasse Fotografie
23. - 29. Juni, 12 – 17 Uhr 
 
 

Paul Schneggenburger

DER LIEBENDEN SCHLAF
 
Ausstellungsraum Hildebrandgasse 9, 1180 Wien
23. - 29. Juni, 11 – 19 Uhr 
 
Expositur Vordere Zollamtstraße

Expositur Vordere Zollamtstraße (Foto: Michael Hassmann)

 


 

OSKAR PETERS

neue Positionen
 
Eröffnung: 11. 6. 2010, 18:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 12. 6. – 18. 6. 2010
Quellenstrasse 149 / 1100 Wien
 
Una Magrét Árnadóttir, Melanie Ender, Johanna Folkmann, Catharina Freuis, Peter Hoiß, Yuko Ichikawa, Mahir Jahmal, Christian Kurz, Bianca Larch, Julia Rohn, Clemens Schmiedbauer, Bastian Schwind, Rudolf Strobl, Konrad Strutz
 
Leitung: Anna Lehmann-Brauns
 
Die hier gezeigten Arbeiten stammen von Studenten der Universität für angewandte Kunst in
Wien (Kunst/ Fotografie) und 
nehmen Bezug auf das Semesterprojekt „Fake, Attrappe und
Illusion“ in Kooperation mit der Berliner Künstlerin Anna Lehmann-Brauns.
Seit der Einführung des Mediums Fotografie vor mehr als hundert Jahren und der damit
verbundenen Hoffnung auf Objektivität der Abbildung, reißt die Debatte um die Frage nach
dem Wahrheitsgehalt fotografischer und filmischer Aufnahmen nicht ab. Verschärft wird die
Diskussion durch die Einführung digitaler Techniken mit ihren fast unbegrenzten
Möglichkeiten der nachträglichen Bildbearbeitung. Immer weniger scheint der Einzelne heute
beurteilen zu können, ob etwas „wirklich so war“ oder ob er doch nur einem Fake aufsitzt.
Der Wunsch „sich ein Bild zu machen“ also beurteilen zu können, wie viel „Wahrheit“ in
einer Aufnahme steckt, ist tief verankert.
Dieses Bedürfnis nach Aufklärung ist legitim, obwohl aktuelle Medientheorien sich darüber
einig sind, dass auch fotografische und filmische Aufnahmen immer nur einen rein
subjektiven und selektierten Ausschnitt aus einem Geschehensstrom zeigen und somit der
Wunsch nach objektiver Aufzeichnung - jenseits der Frage, was „Objektivität“ überhaupt ist -
immer ungestillt bleiben muss.
Genauso aktuell ist und bleibt die Diskussion um Original, Fälschung und Plagiat oder auch
um den Schutz des eigenen, individuellen Ideenguts, besonders in Zeiten des Internets,
welches den übergreifenden und ständigen Zugriff auf alle im Netz verfügbaren
Informationen ermöglicht. Wird im WWW alles im Datenstrom vergemeinschaftet? Was ist
echt, was ist falsch, ist das vermeintliche Abbild wirklich ein Abbild oder doch nur eine reine
Konstruktion?
Viele Künstler beziehen sich in ihren Arbeiten genau auf diese Fragestellungen, wobei sie
unterschiedliche Strategien verwenden. Die abzubildende Welt aus dem eigenen Blickwinkel
nachzubauen und dann zu fotografieren, wie beispielsweise Thomas Demand oder Oliver
Boberg ist die eine, vielfach offensivste Variante, die Subjektivität transparent macht.
Eine andere Möglichkeit ist schon existente künstlerische Vorgehensweisen oder Kunstwerke
aufzugreifen/ sich anzueignen und in einem anderen Zusammenhang wieder zu verwenden,
wie das beispielsweise die Künstler der Appropriation Art oder auch schon der Pop Art taten.
Auch die hier gezeigten künstlerischen Arbeiten der Studenten beschäftigen sich auf ganz
unterschiedliche Weise mit dem Thema, einige der hier vertretenen Positionen betonen
beispielsweise den kreativen, virtuosen und visionären Aspekt des Fakes und der
Konstruktionen. Andere Arbeiten nehmen Bezug auf die wundersamen eigenen Bildwelten
oder Sprachen, die sich neu - teilweise ungewollt - formieren. Auch spielt die eigene
Konstruktion sowohl unterschiedlicher Denkgebäude als auch eigener Bildräume mit
verschiedenen Mitteln eine Rolle.
Jeder Student findet seine ganz eigene und spannende Umsetzung des Themas Fake, Attrappe
und Illusion.
Gemeinsames Projekt und Namensgeber für diese Ausstellung ist die fiktive Figur der
schillernden Künstlerpersönlichkeit Oskar Peters, gleichzeitig ist seine Erfindung eine
Hommage an die genialen Fälscher dieser Welt! 
 
 
 
 


 

Colpo d´ occhio

 
Fotografia
Una mostra dell´ Università delle Arti applicate di Vienna
 
 
Palazzo Baronale, Torchiara (SA)
da giovedi 20 maggio a sabato 22 maggio 2010
dalle ore 18.00 alle 21.30
 
 
Anja Braunwieser / Laura Gaar / Peter Hoiß / Yuko Ichikawa / Christian Kurz
Anna Mairhofer / Florian Raditsch / Tamara Rametsteiner / Bela Rogalla
Julia Maria Rohn / David Schilling / Clemens Schmiedbauer / Mahir Siddgi
Konrad Strutz / Matthias Weiss
 
COMUNICATO STAMPA
 
 
Da Vienna al Cilento sulle orme del Grand Tour
L’Università delle Arti Applicate di Vienna in trasferta nel Parco Nazionale
Torchiara, Palazzo baronale, venerdì ore 18: presentazione della mostra con il presidente Troiano  
 
 
Alla ricerca di suggestioni, nei parchi archeologici di Pompei, Paestum e Velia, una delegazione di artisti dell’Università austriaca da venerdì scorso sta lavorando alla realizzazione di opere che dal 20 al 22 maggio (ore 18-21,30) verranno esposte nel Palazzo Baronale di Torchiara, recentemente restaurato a cura della Sovrintendenza. Venerdì 21 maggio alle ore 18, in occasione della visita del presidente del Parco nazionale Amilcare Troiano, verrà offerto un cocktail. Saranno presenti gli artisti che illustreranno il significato delle loro opere e il sindaco di Torchiara, Lello Gargano.  
L’iniziativa rappresenta un primo embrione del progetto “Artist in Residence”, ideato da Gabriele Rothemann, artista e docente dell’Ateneo di Arti Applicate a Vienna, e da Angela Riccio de Braud, nota professionista nel mondo della comunicazione e proprietaria di Borgoriccio che li ospita. Ad accomunarle il grande amore per il Cilento che rappresenta il luogo dove storia, tradizione ed arte esprimono una sintesi  unica al mondo. Di qui l’idea di sviluppare una serie di iniziative attraverso le quali attivare ed implementare negli anni una serie di scambi culturali con le principali Accademie europee di Belle Arti, creando cosi un circuito che faccia ritornare il Cilento ad essere luogo di artisti.
 “L’arte della Magna Grecia e le opere qui realizzate tra il 700 e l’800 sono per noi un riferimento culturale imprescindibile – afferma Gabriele Rothemann – ecco perchè abbiamo visitato primo tra tutti il museo del Grand Tour a Capaccio. Siamo grati a tutti coloro che hanno reso possibile questa esperienza che mi auguro possa avere un seguito, anche con il coinvolgimento di altri Atenei.”
In questa prima edizione, l’Università austriaca ha organizzato, nell’ambito della classe di Fotografia, uno stage di 10 giorni che si concluderà domenica 23. Quindici gli studenti che  partecipano al progetto, guidati oltre che da Gabriele Rothemann, anche dai suoi colleghi Judith Pichlmueller e Michael Hassmann . Prima di ospitare la Mostra ,“Colpo d’occhio”, dal 20 al 22, alcune stanze del  Palazzo Baronale di Torchiara  si sono trasformati in  laboratori dove gli artisti realizzeranno le loro creazioni di arte secondo tecniche diversificate: dalla fotografia, al disegno, alle stampe, alla multimedialità.
 “L’Ente Parco Nazionale del Cilento e Vallo di Diano  ha riconosciuto immediatamente la valenza di questa iniziativa alla quale ha concesso il Patrocino” - spiega il Presidente Amilcare  Troiano  - “ in quanto rappresenta la prima edizione di un progetto più ampio  che, ritengo avrà grandi  sviluppi, con un ritorno straordinario in termini economici e di immagine per tutto il territorio del Cilento e del Vallo di Diano”.
In realtà, alcune delle opere che saranno realizzate verrano donate dagli artisti per creare un nuovo Museo d’arte contemporanea a Torchiara che sarà, sulla base della continuazione del progetto, alimentato di anno in anno.  
“Mi auguro- afferma Angela Riccio, che con il sostegno della Regione Campania, della Provincia di Salerno e dell’Ente Parco, si possa fare di questa parte del Cilento una  nuova “Pont Aven”, dove  confluiscano in alcuni periodi dell’anno artisti da tutto il mondo, creando nuove occasioni di lavoro per l’ospitalità diffusa della zona. Devo ringraziare, per questa prima edizione, il Comune di Torchiara e l’Ente Parco che hanno patrocinato l’iniziativa, e l’azienda “Santomiele” che ha sostenuto il progetto”.
 

 


Diplome Sommersemester 2011
BLUE BANANA Vitirinen-Display
My dear Cargo
NO PHOTO
Diplome Wintersemester 2010/2011

 

Diplomausstellung Sommersemester Fotografie 2011

Ani Asvazadurian

Anonyme Rituale
2011, Fotografie

 

Amin Hak-Hagir


METAMORPHOSE
2011, Fotografie, Installation

 

Yuko Ichikawa

NO BALANCE
2011, Multimediainstallation

 

Olivia Jaques

GEGENÜBER / VIS-A-VIS
2011, Werkzyklus und Installation

 

alle:

22. - 29. Juni 2011, 14 – 18 Uhr
Eröffnung: 21. Juni, 19 Uhr
Führung durch die Ausstellung: 28. Jänner, 16:30 Uhr

Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1030 Wien
Raum EG 10 und EG 16

 
Ani Asvazadurian, 2011, Holzbretter an Baum, Fotografie, kaschiert, gerahmt,  120 x 80 cm

 

 Blue Banana


 

My dear Cargo,

so there will be this opening at the Kunstverein Bremerhaven. 15th of May. 11 a.m. Not sure what to think about it. It seems to be rather far ahead and also quite far from here. You know I´ve never been good at picturing something that is further ahead than two days.  I´m a bit like a squirrel in that respect. 
Maybe you prefer letters with a real story. But aren´t these the moments when you feel closest to somebody - when you just want to say “oh, look up there through the leaves, there is the sky"?
 
all the best
 
P.S.: When you arrive in Bremerhaven, don´t forget to read the local newspaper.
 
 
My dear Cargo. The students of the photography class of the Vienna University of Applied Arts will be showing their work at Kunstverein Bremerhaven. From May 15 - June 19, 2011, Tue-Fr: 11:00 a.m. – 6:00 p.m., Sat-Sun: 11:00 a.m. – 5:00 p.m. Opening ceremony on May 15, 2011 11:00 a.m.
 
 
 My dear Cargo
Ausstellung: 15. 5. – 19. 6. 2011

Studierende der Klasse Fotografie
Univ.-Prof. Gabriele Rothemann

Universität für angewandte Kunst Wien


Eröffnung: 15. 5. 2011, 11:00 Uhr

Begrüßung: Gabriele Rothemann und Thomas Trümper
 

Logo Kunsthalle Bremerhaven

>> Rundgang durch die Ausstellung
>> Ausstellungsplakat
>> Artikel: Punkt. 2011/1
>> Anzeige: Nordseezeitung.7/5/2011
>> Anzeige: Nordseezeitung.14/5/2011
>> Artikel: Nordseezeitung.17/5/2011

 

 
 

 

NO PHOTO

Ausstellung: 9.3. bis 12.3.2011 jeweils von 10.00 bis 19.00 Uhr
Fotografie, Neubau, 1. Stiege, 2. Stock
 
Zu sehen sind aktuelle Arbeiten der Studierenden, Klasse Fotografie, die im Rahmen der Lehrveranstaltung „Expanded Photography“ mit Gastprofessor Joerg Auzinger entstanden sind.

 
>> Rundgang durch die Ausstellung
>> Leporello zur Ausstellung NO PHOTO

 

Diplome Wintersemester 2010/2011

Catharina Freuis

RAUM-KONSTRUKTIONEN
2010, Fotografien

19. - 28. Jänner 2011, 15 – 19 Uhr
Eröffnung: 18. Jänner, 19 Uhr
Führung durch die Ausstellung: 25. Jänner, 18 Uhr

Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1030 Wien
Raum EG 10 

 

'Raum-Konstruktionen' resultiert aus der Beschäftigung mit soziologischen Strukturen, die sich vor allem in öffentlichen Räume manifestieren oder Räumen, die von mehreren Personen in nicht-privaten Situationen, zum Beispiel der Arbeitssituation, genutzt werden.

Hierbei handelt es sich um den Versuch, künstlerisch auf diese eingeschriebenen, aber nicht festbeschriebenen Strukturen und Gewohnheiten aufmerksam zu machen. Das trifft auch auf Sehgewohnheiten bei der Betrachtung von fotografischen Bildern zu, die durch stereotype Modellräume irritiert werden sollen. Die Modellräume bieten sich zur Wiedererkennung an, erfahren jedoch im Laufe der Bildfolge eine Veränderung, sodass das Gewohnte, das Vertraute hinterfragt werden muss.

 

(Catharina Freuis, Büro-Raum, 2010, Pigmentdruck, 115 x 170 cm)


Realm
Diplome Sommersemester 2012
Happily Ever After
Konsens ist keine Meinung
Diplome Wintersemester 2011/12

 

REALM

Ausstellung: 13.11.- 29.11.2012
Heiligenkreuzer Hof
Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

Studierende der Klasse Fotografie der Universität für angewandte Kunst Wien stellen während des Monats der Fotografie im November 2012 ihre Arbeiten im Heiligenkreuzer Hof aus. Eingepasst in die barocken Wohnräume verspannen sich zellenartige Kuben, Module werden zu Ausstellungsflächen, mit denen die Studierenden arbeiten. Jede/r Einzelne nimmt eine dieser Parzellen für sich zum Ausgangspunkt der Entwicklung der künstlerischen Arbeit. Die Grenzziehung und die gleichzeitige Öffnung dieser konstruierten Raumstrukturen ist dabei wesentlich.

 

 

 

 

 

 

>> Rundgang durch die Ausstellung
>> Ausstellungsplakate
>> Handout zur Ausstellung (PDF, 1,9 MByte)

 

nach oben

 


 

Diplome Sommersemester 2012

 

Pia Mayer

STRUDENGAU

Universität für angewandte Kunst Wien
Oskar-Kokoschka-Platz 2,1010 Wien, 2. Stock,  Klasse Fotografie

Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2012, 19 Uhr
Ausstellung: 20. - 27. Juni 2012, Mo - Fr 16 - 18 Uhr, Sa 12 - 16 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pia Mayer „16 Geweihschilder für das Reh“, 2012

 

Julian Tapprich

BEN

Universität für angewandte Kunst Wien
Ausstellungszentrum Heiligenkreuzer Hof, 1010 Wien, Sala Terrena

Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2012, 19 Uhr
Ausstellung: 20.-27. Juni 2012, Mo-Fr 14-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr. Oder n.V. 069910182729

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Julian Tapprich „Ben“, Detail, 2012

nach oben

 


 

Happily Ever After

Ausstellung: 29.2. bis 23.3.2012
Fotoraum, Theresiengasse 25, 1180 Wien
Zu sehen sind Arbeiten von AbsolventInnen der Klasse Fotografie an der Universität für angewandte Kunst Wien

Kuratorin: Mag. Ruth Horak

geöffnet Mo, Mi, Fr 10 – 13 Uhr, Do 13 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung +43 (0) 676 517 5741

www.foto-raum.at
 

Einladungskarte zur Ausstellung - VorderseiteEinladungskarte zur Ausstellung - Rückseite

>> Einladung  (PDF, 541 KByte)
>> Rundgang durch die Ausstellung
>> Booklet zur Ausstellung (PDF, 7,7 MByte)


 

nach oben

 


 

KONSENS IST KEINE MEINUNG

Ausstellung: 19.1. bis 17.2.2012
Fotoraum, Theresiengasse 25, 1180 Wien
Zu sehen sind aktuelle Arbeiten von Studierenden der Klasse Fotografie

geöffnet Mo, Mi, Fr 10 – 13 Uhr, Do 13 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung +43 (0) 676 517 5741

www.foto-raum.at
 

Einladungskarte zur Ausstellung - VorderseiteEinladungskarte zur Ausstellung - Rückseite

>> Einladung (PDF - 131 KByte)
>> Rundgang durch die Ausstellung
>> Booklet zur Ausstellung (PDF, 1,3 MByte)

 


 

nach oben

 


 

 

Diplome Wintersemester 2011/2012

 


Benjamin Eichhorn

IN DECKUNG

Universität für angewandte Kunst Wien
Oskar-Kokoschka-Platz 2,1010 Wien, 2. Stock,  Stiegenhaus und Klasse Fotografie 
18.-25. Jänner, Mo 16:00-19:00 Uhr, Mi/Fr/Sa 9:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr


Benjamin Eichhorn „Big Business“, 2011

 

Johanna Therese Folkmann

VON WÄNDEN UND FENSTERN

Universität für angewandte Kunst Wien
Oskar-Kokoschka-Platz 2,1010 Wien Erdgeschoß, Lichthof A
18.-25. Jänner, Mo-Fr 14-18 Uhr, Sa/So 13-17 Uhr
Performance täglich 16 Uhr


Johanna Therese Folkmann „Eine Reihe Fenster“, 2012

 

Maximilian Pramatarov

IN BETWEEN

Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1030 Wien
Erdgeschoß, Raum EG 16
18.-24. Jänner, täglich 14-18 Uhr, n. V. 0699/81503415


Maximilian Pramatarov „In Between“, 2012

 

Berivan Sayici

I AM JUST A MEMORY, YOU WERE JUST A THOUGHT

Eröffnung: 17. Jänner 2012, 19 Uhr
Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1030 Wien
Erdgeschoß, Raum EG 10
18.-25. Jänner, täglich 14-18 Uhr, n. V. 0699/11776587


Berivan Sayici „I am just a memory, you were just a thought“, 2011
 

nach oben

 


Diplome Sommersemester 2013

 

Melanie Ender

Räumlicher Re-Konstruktivismus
oder die Instabilität des Raumes

Offspace Spenglerei
Kranzgasse 24, 1150 Wien

Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2013, 19 Uhr
Laudatio: Günther Oberhollenzer (Kurator Essl Museum)
Ausstellung: 20. - 30. Juni 2013, Mo-Fr 16 - 20 Uhr, Sa 14 - 18 Uhr

Melanie Ender - Raumkörper, (drei Variationen) 2013, Skulpturen: ca.50x50x200cm

 

Melanie Ender „Raumkörper" (drei Variationen) 2013, Skulpturen: ca.50x50x200cm

 

Jonas Feferle

SPIECE 1

Galerie Raum mit Licht, raum2
Kaiserstrasse 32, 1070 Wien

Eröffnung: Donnerstag, 20. Juni 2013, 18 - 21 Uhr
Ausstellung: 21. - 29. Juni 2013, Di. - Fr. 14 - 18 Uhr, Sa. 11 - 14 Uhr

Jonas Feferle - SPIECE 1, 2013, Installationsskizze, 141 x 94 cm

 








 

 

 

 

 

 

 

 

Jonas Feferle „SPIECE 1", 2013, Installationsskizze, 141 x 94 cm

 

Maximilian Hochstätter

Alte Sachlichkeit

Offspace Spenglerei
Kranzgasse 24, 1150 Wien

Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2013, 19 Uhr
Laudatio: Günther Oberhollenzer (Kurator Essl Museum)
Ausstellung: 20. - 30. Juni 2013, Mo-Fr 16 - 20 Uhr, Sa 14 - 18 Uhr

Maximilian Hochstätter - Hanne Negård, (Ausschnitt), 2013, Pigmentdruck, 100 x 75 cm

 








 

 

 

 

 

 

 

Maximilian Hochstätter „Hanne Negård“ (Ausschnitt), 2013, Pigmentdruck, 100 x 75 cm
 

 

Konrad Strutz

Das lückenlose Nebeneinander

Offspace Spenglerei
Kranzgasse 24, 1150 Wien

Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2013, 19 Uhr
Laudatio: Günther Oberhollenzer (Kurator Essl Museum)
Ausstellung: 20. - 30. Juni 2013, Mo-Fr 16 - 20 Uhr, Sa 14 - 18 Uhr

Konrad Strutz - Zwei Tische, 2013, C-Print, 160 x 110 cm

 








 

 

 

 

 

 

 

Konrad Strutz „Zwei Tische", 2013, C-Print, 160 x 110 cm

 

 

nach oben

 

 


Pretty Raw
Diplome Sommersemester 2014
Diplome Wintersemester 2013/2014

Pretty Raw

Einladungskarte Pretty Raw

Pretty Raw steht für die Totale, die sich allmählich auf das Einzelne konzentriert. Hölzern und roh stehen die Dinge. Sie werden nach und nach definiert und erkenntlich. Wilderness happens. Innere Bilder und politische Anliegen oszillieren. Landschaft ist Ausgangsmaterial, sie ist Kulisse, sie ist Protagonistin für unterschiedliche künstlerische Konzepte aus Europa und den USA. Die Rauheit des Ursprünglichen und die Zartheit der Empfindsamkeit sind zwei Pole, zwischen denen ein potenzieller Raum für kreative Prozesse entsteht.

Ausstellung der Studierenden der Klasse Fotografie, Gabriele Rothemann, an der Universität für angewandte Kunst Wien gemeinsam mit den Studierenden des Photography Department, Linda Connor, des San Francisco Art Institutes.

Ausstellung: 5.11.- 29.11.2012
Ort: Expositur Vordere Zollamtsstraße 3, 1. Stock, 1010 Wien
Öffnungszeiten:  Di - Fr: 14 - 19 Uhr, Sa: 10 - 14 Uhr

 

>> Ausstellungsplakat
>> Rundgang durch die Ausstellung
>> Handout zur Ausstellung (PDF, 1,9 MByte)
>> eyes on - Monat der Fotografie Wien
>> Vienna Art Week 2014

 

 

nach oben

 


 

MARIA A MÄSER

Cyclopædia
Diplomausstellung

 
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
18. - 26. Juni 2014,
Mo-Mi 14-17 Uhr, Do-Fr 17-20 Uhr
Ausstellungszentrum Heiligenkreuzerhof,
1010 Wien, Erdgeschoß, Sala Terrena
 
 
www.maama.com | Bild: aus der Serie „when the future lies behind you“ , 2014, Belichtungen von Kristallplatten, C-Print, je 90 x 130 cm
 

 

HYO LEE

Mad Rush
Diplomausstellung
 
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
18. - 26. Juni 2014,
Mo-Mi 14-17 Uhr, Do-Fr 17-20 Uhr
Ausstellungszentrum Heiligenkreuzerhof
1010 Wien, Erdgeschoß, Sala Terrena
 
 
 
hellohyo@gmail.com | Bild: 100 Days of Mad Rush, 2014, Filmstill
 

 

DAVID WELSCH

Mach das Licht aus, ich sehe was
Diplomausstellung
 
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
20. - 21. und 23. – 26. Juni, 15-19 Uhr
Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3
1030 Wien, Raum EG 10
 
 
davidwelsch@hotmail.com | Pendeluhr, 2014, Polierter Stahl, 100x28x3,5 cm
 

 

EMANUEL EHGARTNER

engine ready to explode, 2014
Diplomausstellung
As artists we all begin to construct with what is given.
Joseph Kosuth, 1998
 
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
20. - 21. und 23. – 26. Juni 2014, 15-19 Uhr;
und nach telefonischer Vereinbarung unter 0650/3536061
Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3
1030 Wien, Raum EG 10a
 
e.ehgartner@gmail.com | Bild: Playground (Detail), 2014, Stahl, Lack, 200 x 46 x 5 cm
 

 

BIANCA LARCH

h e r e sometimes t h e r e
Diplomausstellung
 
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
18. - 26. Juni 2014, 14 - 18 Uhr
Offspace Spenglerei, Kranzgasse 24
1150 Wien
 
www.lydien.tumblr.com | Bild: house, 2014, Pigmentprint, 110 x 66 cm
 
 

LAURA GAAR

Everyday Robots
Diplomausstellung
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
18. - 26. Juni 2014, 14-18 Uhr
Offspace Spenglerei, Kranzgasse 24
1150 Wien
 
 
lauragaar@gmx.at | Bild: Everyday Robots I,II,III, 2014, Filmstill
 

 

PETER HOISS

stillmotion
der ausgedehnte Moment
Diplomausstellung
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr
18. - 26. Juni 2012, 14 - 18 Uhr
Offspace Spenglerei, Kranzgasse 24
1150 Wien
 
 
www.peterhoiss.com |
Bild: Ukta (Ausschnitt), 2014, Barytprint, 217 x 53,5 cm
 
 

nach oben

 


 

Diplome Wintersemester 2013/2014

 

Tamara Rametsteiner

TOPIE

Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3
1030 Wien, Raum EG 10

Eröffnung: Dienstag, 21. Jänner 2014, 19 Uhr
Ausstellung: 22. - 25. und 27. - 30. Jänner 2014, 15 - 19 Uhr

Tamara Rametsteiner "POSE" (1), 2013, Barytprint, 60 x 60 cm

 

David Elias Schilling

incorporeal

Neubau, 2. Stock, Abteilung Fotografie

Eröffnung: Dienstag, 21. Jänner 2014, 19 Uhr
Ausstellung: 22. - 25. und 27. - 30. Jänner 2014, 15 - 19 Uhr

o.T., 2013

 








 

 

 

 

 

 

 

 

David Elias Schilling „o. T.", 2013

 

nach oben

 


Bilding
Diplome Sommersemester 2015
Diplome Wintersemester 2014/2015

Einladung Buchpräsentation BILDING

Wir feiern:

Bilding

Fotografie an der Angewandten 
2007 – 2014
Hg. Gabriele Rothemann
In der Reihe der Edition Angewandte  

Buchpräsentation:

14.10.2015,  18:30 Uhr   

Ort:
Offspace Spenglerei
Kranzgasse 24 (Hinterhof)
1150 Wien 

bilding.dieangewandte.at


Es sprechen:

Gerald Bast, Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien 
Gabriele Rothemann, Leiterin der Abteilung Fotografie 

Das Buch zeigt einen Überblick über das künstlerische Schaffen der Studierenden der Klasse Fotografie/Gabriele Rothemann der letzten acht Jahre. Individuelle künstlerische Konzepte und Strategien und das  Experimentieren mit angrenzenden Medien eröffnen künstlerische Freiräume und neue Bildsprachen in der Fotografie.

  


 

Diplome Sommersemester 2015

 

JULIA ROHN

Super Bright
Diplomausstellung

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 17. Juni 2015, 19 Uhr
18. - 27. Juni 2015
Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr
Projektraum Viktor Bucher
Praterstraße 13/1/2
1020 Wien


www.juliarohn.net I Bild: Classic Stripes (Detail), 2015, Pigmentprint, 145 x 110 cm

 

 

Bastian Schwind

weiß_weiß_weiß_weiß
HELL_HELL_HELL
dunkel_dunkel
SCHWARZ

Diplomausstellung
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 17. Juni 2015, 19 Uhr
18. - 27. Juni 2015
Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr
Projektraum Viktor Bucher, Praterstr. 13 / 1 / 2
1020 Wien


www.bastianschwind.com | Bild: Demonstration (Detail), 2015, Pigmentprint, 132,5 x 83 cm, gerahmt

 

 

RUDOLF STROBL

WILDERNESS
Diplomausstellung

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 17. Juni 2015, 19 Uhr
18. - 27. Juni 2014
Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr
Projektraum Viktor Bucher
Praterstraße 13/1/2
1020 Wien


www.rudolfstrobl.info | Bild: o.T., aus der Serie WILDERNESS (Detail), 2015, Pigmentprint, 140 x 110 cm

 


 

Diplome Wintersemester 2014/2015

 

IRENE HOPFGARTNER

Bitte mir den Kopf von links nach rechts sehend zu präparieren.

Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3
1030 Wien, Raum EG 10

Eröffnung: Dienstag, 20. Jänner 2015, 19 Uhr
Ausstellung: 21. - 23. und 26. - 29. Jänner 2015, 14 - 19 Uhr

Irene Hopfgartner "Versuch einer reproduktiven Isolation" (Detail), 2014, Installation, 65 x 102 x 83 cm

 

SARAH PRUCHA

Gedanke und Erinnerung. Die Sonne schien an jedem Morgen.

Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3
1030 Wien, Erdgeschoß, Foyer

Eröffnung: Dienstag, 20. Jänner 2015, 19 Uhr
Ausstellung: 21. - 23. und 26. - 27. Jänner 2015, 15 - 19 Uhr

o.T., 2013

 








 

 

 

 

 

Sarah Prucha "Still" (Ausschnitt), 2014, C-print, 47 x 125 cm

 

nach oben

 


Diplome Sommersemester 2016
Diplom Wintersemester 2015/16

Diplome Sommersemester 2016

MALIN WALLESER

IAA A Sense of Where You Are
Diplomausstellung

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:00
23. - 28. Juni 2016, 15:00 - 19:00
Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3, 1030 Wien
Erdgeschoß, Foyer
Universität für angewandte Kunst Wien
 

Das heißt:
Wenn ich die Augen schließe, kann ich fliegen.
Und wenn ich die Hände öffne, liegt Gold darin.
Alles hängt miteinander zusammen.

Malin Walleser - IAA A Sense of Where You Are
mel-walleser@gmx.de

 

PETRA JANSOVÁ

Andere Dimensionen der Schönheit
Diplomausstellung

23. - 28. Juni 2016
15 - 19 Uhr

Expositur Vordere Zollamtsstrasse 3, 1.Stock,1030 Wien
Klasse Fotografie
Institut für Bildende und Mediale Kunst
Universität für angewandte Kunst Wien

Petra Jansova - o.T., 2016, Gelatin silver print, 30 x 30 cm
www.petrajansova.com | Bild: o.T., 2016, Gelatin silver print, 30 x 30 cm


 

Diplom Wintersemester 2015/2016

 

Christian Kurz

Am Film ankommen / Den Film berühren

Neubau, 6. Stock

Eröffnung: Mittwoch, 20. Jänner 2016, 19 Uhr
Ausstellung: 21. - 28. Jänner 2016, Mo - Fr 14 - 18 Uhr

Christian Kurz, Collage aus Filmstill und Fotografie, 2015

 








 

 

 

 

 

 

 

Christian Kurz „Collage aus Filmstill und Fotografie", 2015

 

nach oben

 


Diplome Sommersemester 2017

 

PHILIPP PESS

Landskip
installative Fotografien

Diplomausstellung
ERÖFFNUNG
Donnerstag , 22. Juni 2017, 19 Uhr
23. - 30. Juni 2017
Di - Fr 14 - 18 Uhr, Sa 12 - 15 Uhr
RAUM 2
Galerie Raum mit Licht,
Kaiserstraße 32
1070 Wien

Philipp Pess
"Bleached Horizon"
2017, Installationsdetail, Duratrans, 120 x 96 cm, Acrylglas, Neonlicht, Aluminium
www.philipppess.com

 

OLENA NEWKRYTA

folding unfolding refolding

Diplomausstellung
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 21. Juni 2017, 19 Uhr
22. Juni - 11. Juli 2017
Di - Sa 14 - 18 Uhr, Do 14 - 21 Uhr
Alte Post
Dominikanerbastei 11, EG
1010 Wien


"to grasp. carnal thoughts" (Detail),
2017, Pigmentprint, 191 x 138 cm
olenanewkryta.com

 

ILKA GUBA

Gloomy Cascade

Diplomaustellung
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 21. Juni 2017, 19 Uhr
22. Juni - 11. Juli 2017
Di - Sa 14 - 18 Uhr, Do 14 - 21 Uhr
Alte Post
Dominikanerbastei 11, EG
1010 Wien

Gloomy Cascade 2017, Pigmentprint, 150 x 230 cm
"Gloomy Cascade"
2017, Pigmentprint, 150 x 230 cm


 

HESSAM SAMAVATIAN

Im Schatten kein Schwarz

Diplomausstellung
ERÖFFNUNG
Mittwoch, 21. Juni 2017, 19 Uhr
22. Juni - 11. Juli 2017
Di - Sa 14 - 18 Uhr, Do 14 - 21 Uhr
Alte Post
Dominikanerbastei 11, EG
1010 Wien

Skizze zur Installation, www.samavatian.com
Skizze zur Installation
www.samavatian.com